PRAXIS DR. MED. PIERRE VILLARS
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
Schwerpunkt Operative Gynäkologie und Geburtshilfe
Senologie - Mitglied Brustteam Zürich und Brustcentrum Bethanien

Dufourstrasse 143  CH-8008 Zürich  Switzerland
Tel.(+41) 044-389 22 11  Fax.(+41) 044-389 22 12

Home Inhalt Kontakt AKTUELL: Sectio Praxisjubilaeum


 

 


GyneFix Kupferkette: neues Konzept zur Schwangerschaftsverhütung

GyneFix ist ein neues kupferhaltiges Systen, das in die Gebärmutter - ähnlich einer Spirale -  eingeführt wird. GyneFix besteht aus einer Kette mit kleinen Kupferzylindern, welche an einem Kunststofffaden aufgereiht sind und zuoberst im Gebärmutterkörper fixiert werden. Da die Kette sehr flexibel ist, ist sie nach der Fixierung in der Gebärmutter besonders gut verträglich und verursacht keine Schmerzen. Gemäss Untersuchungen sind die Menstruationensblutungen, im Gegensatz zu den anderen kupferhaltigen Spiralen, nur wenig verstärkt und verlängert. Ebenso traten unter GyneFix bisher nur sehr wenig Infektionen auf. Das System ist deshalb auch für junge Frauen geeignet, die noch nie geboren haben. Studien haben gezeigt, dass nur bei 3-4% der Anwenderinnen GyneFix wegen Nebenwirkungen wieder entfernt werden mussten.

Wie wird GyneFix eingeführt?

Mittels eines dünnen Führingsröhrchen (ähnlich wie ein dünner Strohhalm) wird GyneFix während der Periode durch den Muttermund eingeführt und der Faden mit einer feinen Nadel schmerzfrei zuoberst im Gebärmutterkörper fixiert.

Sicherheit von GyneFix im Vergleich zu anderen Verhürungsmethoden

Der Pearl-Index für Gynefix beträgt 0.1-0,3, d.h. bei 1000 Frauen, welche GyneFix ein Jahr verwenden, werden maximal 3 ungewollte Schwangerschaften auftreten.

Sicherheit von GyneFix im Vergleich zu anderen Kupferspiralen:

Die nachfolgende Kurve zeigt, dass GyneFix sicherer ist, als die üblichen kupferhaltigen Spiralen (nicht zu verwechseln mit dem hormonhaltigen intrauterin System "Mirena", welches ebenfalls sehr sicher ist).

 

Wir bieten seit 1999 GyneFix als sicheres Verhütungsmittel ebenfalls an. Wir verfügen inzwischen über Erfahrung bei mehreren hundert Anwenderinnen. Die niedrige Entfernungsrate von 3-4% zeigt, dass GyneFix sehr gut vertragen wird.

Weitere ausführliche Informationen siehe:
http://www.contrel.be 

 

HOME GYNÄKOLOGIE OPERATIONEN GEBURTSHILFE WEIBLICHE BRUST FAMILIENPLANUNG KINDERWUNSCH MENOPAUSE GEWICHT KLINIKEN POLITIK NEWS AKTUELL BÜCHER LNIKS 

Für E-Mail - Anfragen oder Kommentare zu dieser Website siehe: Kontakte
Copyright © 1998 Dr.Pierre Villars, Facharzt Gynäkologie & Geburtshilfe, 8008 Zürich
Stand: 02. August 2013